Jahr der Umzüge 2012

Am 12.01.2013 fand die Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Memmingerberg im Schmidbrühlstüble statt. Der erste Vorstand Manfred Pfalzer begrüßte um kurz nach 20 Uhr alle anwesenden Gäste sowie Musiker. Für die Kapelle war es das Jahr der Umzüge. Insgesamt an 7 Sonntagen standen Umzüge auf dem Programm. Doch auch im Ort ist die Kapelle stehts präsent. Highlights sind hierbei sicherlich das Holzmichlfest sowie der Faschingsball, die beide von der Kapelle ausgerichtet werden. Beide Veranstaltungen waren im vergangenen Jahr, sehr zur Freude der Kapelle wieder sehr gut besucht. Anfang Februar bietet sich die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den tollen Veranstaltungen zu machen. Am 01.02.2013 findet wieder der Faschingsball “Der Berg bebt!” mit Calypso statt, am Samstag Nachmittag, 02.02.2013 der Kinderfasching.
Ebenfalls viel geboten war aus musikalischer Sicht. So fanden insgesamt 52 Musikproben statt. An 35 Auftritten konnte sich die Kapelle der öffentlichkeit präsentieren. Highlights waren hierbei das Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein Harmonie Frechenrieden, das Frühjahrskonzert sowie das Kirchenkonzert. Dirigent Hubert Muck konnte somit auf sehr prositive Jahre mit vielen gelungenen Auftritten zurückblicken. Leider trat er an diesem Abend mit seinem Bericht zum letzten mal vor die Kapelle. Berufsbedingt ist es ihm nicht mehr möglich, die sehr anspruchsvolle und zeitraubende Aufgabe des musikalischen Leiters fortzusetzen. Zum Abschied und zur Erinnerung an die gemeinsame Zeit konnte Manfred Pfalzer ihm ein Foto vom letzten gemeinsamen Auftritt überreichen.
Die Musikkapelle Memmingerberg ist somit wieder auf der Suche nach einem neuen Dirigenten. Da sich leider noch kein Nachfolger gefunden hat, wurde schon für das gut besuchte Kirchenkonzert eine übergangslösung gefunden. Auch das Frühjahrskonzert am 06.04.2013 muss nicht ausfallen. Auch hier gibt es wieder eine übergangslösung. Es bleibt aber trotzdem weiterhin eine große Aufgabe für die Vorstandschaft ab dem Konzert einen neuen Dirigenten zu finden.
Beim Nachwuchs gab es im Jahr 2012 einige Neuerungen. Zum ersten mal wurde das Juniorabzeichen durchgeführt. Dieses Abzeichen ist eine Vorstufe zum D1-Kurs und soll den Jugendlichen die Möglichkeit geben, vor Prüfern aus der eigenen Kapelle ihr Können zu zeigen. Die beiden Prüfer Hans-Jürgen Wiest und Dominik Merk zeigten sich mit den Leistungen von Emma Lorenz (Querflöte), Evamaria Schwarz (Tenorhorn), Felix Lorenz, Philipp Hampp und Dominik Zettler (3x Trompete) sehr zufrieden und konnten zu sehr gutem und gutem Erfolg gratulieren. Um dem Nachwuchs eine gute Plattform zu bieten, um auch in Gemeinschaft üben und auftreten zu können, hat sich die Musikkapelle Memmingerberg der Jugendkapelle “Hohes C” sowie den “Jungen Kobis” angeschlossen. Hier bietet sich die Möglichkeit gemeinsam mit jungen Musikern aus Holzgünz, Schwaighausen und Ungerhausen zu musizieren.
Neben dem Juniorabeichen wurden weitere Prüfungen von Musikern der Stammkapelle absolviert. Julia Echinger (Querflöte) absolvierte die D1-Prüfung mit sehr gutem Erfolg, Nathalie Hofmann die praktische Prüfung des D1-Kurses. Auch mehrere Jubilare konnten geehrt werden. Seit 10 Jahren spielen bereits Elisa Schwarz (Klarinette), Anna Pfalzer (Horn) und Lisa Hoffmann (Querflöte) mit.
Neben dem Dirigentenposten gab es auch in der Vorstandschaft eine Veränderung. Sigfried Keller wurde von der Versammlung einstimmig zum neuen Kassierer der Musikkapelle gewählt. Ein Ausblick auf die kommenden Jahre zeigt, dass mehrere Aufgaben anstehen werden. So muss die in die Jahre gekommene Tracht schrittweise erneuert werden. Dazu ist es notwendig, immer wieder finanzielle Rücklagen zu bilden. Im Jahr 2015 wird die Musikkapelle ihr 175-Jähriges Jubiläum feiern. Bis dahin gilt es nun aber die vakante Dirigentenstelle so schnell wie möglich zu besetzen.